APR EA113 K04 Stages für Audi S3 8P / TTS 8J / A1 Quattro / VW Golf 6 R / ED30 / ED35 / Pirelli / Scirocco R / Polo R WRC / Seat Leon Cupra 1P / KTM X-Bow

Audi S3 8P Motor (offizielle Grafik)

Übersicht der APR Tuningstufen (Stages) bei den 2,0 TFSI Modellen der PQ35 Plattform mit dem EA113 Motor mit K04 Turbolader.

Allgemeines

Die 2,0T Modelle der PQ35 Plattform, die serienmäßig den EA113 Motor mit K04 Lader verbaut haben waren und sind noch eine sehr begehrte Modellpalette mit gutem Tuning Potential. APR deckt hier ebenfalls alle möglichen Stufen ab die wir euch hier in diesem Beitrag etwas näher vorstellen wollen.

Beim Thema Leistungsentfaltung, Fahrbarkeit, Verbrauch und Bauteilschutz ist APR durch seine professionelle Herangehensweise nahezu einzigartig. Für die meisten Modelle ist auch eine TÜV Eintragung in die Fahrzeugpapiere möglich, um auch einen Betrieb innerhalb der StVZO zu ermöglichen.

Modellübersicht (Motorcodes BPY, BUL, BYD, BWJ, BHZ, CDL, CDLA, CDLB, CDLC, CDLD, CDLF, CDMA):

  • Audi S3 8P / 8PA
  • Audi TTS 8J
  • Audi A1 Quattro
  • VW Golf 6 R
  • VW Golf GTI ED30 / ED35 / Pirelli
  • VW Scirocco R
  • VW Polo R WRC
  • Seat Leon Cupra 1P
  • KTM X-Bow

Stage 1

Beginnen wir mit der APR Stage 1 – der reinen Softwareoptimierung die es bereits in sich hat. Es sind praktisch keine weiteren Änderungen am Fahrzeug erforderlich um die Serienleistung auf 314PS und 423Nm (98 ROZ) anzuheben. Für bestimmte Modelle (z.B. Golf 6 R) ist eine spezielle Variante erhältlich die für ein High Flow Intake System optimiert ist. Hiermit sind schon 342PS und 420Nm (98 ROZ) zu erwarten.

Stage 1+

Wie man sieht ist der Drehmomentzuwachs jedoch begrenzt – und hier kommt dann die APR HD-Pumpe ins Spiel. Die HD-Pumpe ist bei diesen Modellen ab Werk schon ziemlich nah am Limit was die Förderleistung bei niedrigen bis mittleren Drehzahlen angeht. Abhilfe schafft hier ein Upgrade der Pumpe selbst und eine Anpassung der Software. Fügen wir nun eine geänderte HD-Pumpe hinzu und installieren die APR Stage 1+, dann sieht es schon etwas anders aus: 342PS und 458Nm (98 ROZ) sind hiermit die Werksangabe von APR. Betrachtet man nun die Leistungs- und Drehmomentkurve der Stage 1 mit Intake, und der Stage 1+ mit Intake, sieht man sofort wo der Vorteil des HD-Pumpenupgrades liegt: Es steht einfach früher mehr Kraft zur Verfügung, was sich natürlich positiv in der Beschleunigung bemerkbar macht. Oder anders ausgedrückt: Das Fahrzeug mit der Stage 1+ wird von 100-200 eine bessere Zeit erzielen als das Fahrzeug mit der Stage 1 Intake – obwohl die PS-Leistung gleich angegeben ist – einfach weil es in der Elastizität überlegen ist.

Stage 2

Eine Stage 2 gibt es offiziell von APR für diese Modelle nicht, wir haben aber dennoch die Möglichkeiten diese Variante anzubieten. Hier kommt im Prinzip die Downpipe ins Spiel. Diese Stufe ist so gesehen ein Ableger der Stage 1 mit Sportkatalysator, da mit der Serien-HD-Pumpe einfach die Möglichkeiten mehr Drehmoment zu generieren eingeschränkt sind. Für Kunden die jedoch schon eine Downpipe verbaut haben und in den Genuss der APR Software kommen möchten – ohne ein HD-Pumpen Upgrade machen zu wollen, können wir auch hier das Bestmögliche anbieten.

Stage 2+

Der letzte Schritt innerhalb der verfügbaren Tuningstufen mit dem Serien-Turbolader, und ohne Motorumbauten ist dann nochmals ein Großer:

Die APR Stage 2+ stellt die Top Ausbaustufe dar, die alle wesentlichen Zusatzfeatures in sich vereint. Das High Flow Intake (auch als OEM+ Lösung mit TT-RS Komponenten bei uns verfügbar), die HD-Pumpe und die Downpipe mit Sportkatalysator sind hierfür im Minimum erforderlich. Ein geänderter Ladeluftkühler ist je nach Modell (insbesondere Polo WRC, ED30/35, Cupra) ebenfalls eine gute Investition. Beim Golf R und S3 ist ein größerer LLK Serie, jedoch wäre auch hier das Upgrade empfehlenswert. Ebenso kommt man um eine verstärkte Kupplung bzw. um die Anpassung der Getriebesoftware bei 367PS und 503Nm (98 ROZ) Werksangabe nicht mehr umhin.

Noch mehr Infos (auf Englisch) findet Ihr auf der passenden APR Produktseite.

Weitere Leistungsstufen (z.B. TTE 420 Hybrid oder die APR Stage 3) sind ebenfalls noch möglich, diese werden jedoch in separaten Beiträgen noch vorgestellt.

Die APR Preise der PQ35 Modelle wurden bereits unter Berücksichtigung des Alters der Bestandsfahrzeuge gesenkt – somit ist die unschlagbare APR Qualität auch noch zum unschlagbaren Preis- / Leistungsverhältnis zu haben – wir freuen uns über eure Anfragen für ein individuelles Angebot! Hier geht es zu den Kontaktinfos.

Hinweis zu den APR Diagrammen:
Die Leistung in HP muss zur Umrechnung in PS x 1,0139 multipliziert werden.
Das Drehmoment in ft/lbs muss zur Umrechnung in Nm x 1,36 multipliziert werden.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.